LA DONNA E MOBILE

La Donna E Mobile Guiseppe Verdi

Guiseppe Verdi

.

La Donna E Mobile von Guiseppe Verdi

“La donna è mobile” ist eine berühmte Arie aus der Oper “Rigoletto” von Giuseppe Verdi. Diese Oper wurde erstmals im Jahr 1851 uraufgeführt und ist eine der bekanntesten und am häufigsten aufgeführten Werke von Verdi. Die Arie “La donna è mobile” kommt im dritten Akt der Oper vor und wird vom Herzog von Mantua gesungen.

Der Text der Arie lautet auf Italienisch:

La donna è mobile Qual piuma al vento, Muta d’accento E di pensiero.

Empfehlungen

Sempre un amabile, Leggiadro viso, In pianto o in riso, È menzognero.

Der Herzog singt diese Arie, um seine Ansichten über Frauen auszudrücken. Er beschreibt Frauen als unberechenbar und wechselhaft wie Federn im Wind. Die Arie ist von einem leichten, fröhlichen und eingängigen Charakter geprägt und hat eine eingängige Melodie, die oft als eines der bekanntesten Opernarien überhaupt bezeichnet wird.

“La donna è mobile” ist nicht nur in der Welt der Oper, sondern auch in der Popkultur weit verbreitet und wurde in vielen Filmen, Werbespots und anderen Medien verwendet. Es ist ein Stück, das oft von Tenören auf der Bühne und in Konzerten gesungen wird und eine der unvergesslichen Melodien der italienischen Oper darstellt.