Kindlein mein, schlaf doch ein

F Kindlein C mein, F schlaf doch C ein,
Bb/B* weil die F Sternlein C7 kom- F men.
F Und der C Mond F kommt auch
C schon Bb/B* wieder F ange- C7 schwom- F men.
F Eia C7 Wieglein, komme F mein,
schlaf doch C7 Kindlein, schlafe F ein.

 

1. Kindlein mein, schlaf doch ein,
weil die Sternlein kommen.
Und der Mond kommt auch
schon wieder angeschwommen.
Eia Wieglein, komme mein,
schlaf doch Kindlein, schlafe ein.

2. Kindlein mein, schlaf doch ein,
denn die Nacht kommt nieder.
Und der Wind summt dem Kind,
seine Wiegenlieder.
Eia Wieglein, komme mein,
schlaf doch Kindlein, schlafe ein.

3. Kindlein mein, schlaf doch ein,
Vöglein fliegt vom Baume;
fliegt geschwind zu meinem Kind,
singt ihm vor im Traume.
Eia Wiege, Wiege mein,
schlaf, mein Kindlein, schlaf nun ein.

4. Mütterlein singt dich ein,
schlaf dir rot die Wäng’lein.
Treu bewacht in der Nacht,
träume süß vom Eng’lein.
Eia Wieglein, komme mein,
schlaf doch Kindlein, schlafe ein.