Jetzt fängt das schöne Frühjahr an


Jetzt Gfängt das schöne DFrühjahr Gan,
und alles fängt zu Dblühen Gan
auf grüner EmHeidC und D7über- Gall.

 

1. Jetzt fängt das schöne Frühjahr an,
und alles fängt zu blühen an
auf grüner Heid und überall.

2. Es blühen Blümlein auf dem Feld;
sie blühen weiß, blau, rot und gelb,
so, wie es meinem Schatz gefällt.

3. Jetzt geh ich über Berg und Tal,
da hört man schon die Nachtigal
auf grüner Heid und überall.

4. Jetzt leg ich mich in’n grünen Klee,
da singt das Vöglein auf der Höh,
weil ich zu mein’m Feinsliebchen geh.

5. Jetzt geh ich in den grünen Wald,
da such ich meinen Aufenthalt,
weil mir mein Schatz nicht mehr gefallt.

6. Jetzt leg ich mich ins Federbett
bis an die Ohren zugedeckt,
bis mich ein andrer Schatz aufweckt.