HEUT IST EIN FREUDENREICHER TAG

Heut ist ein freudenreicher Tag

Heut ist ein freudenreicher Tag,
Daß man den Sommer gewinnen mag.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

Ich bin der Winter mit allem Fleiß,
Zu meiner Zeit liegen die Felder schneeweiß.
Ihr Herren mein,
Der Winter ist fein!

So bin ich der Sommer also kühn,
Zu meiner Zeit werden die Felder grün.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

So komm ich aus dem Gebirg geschwind
Und bring mit mir den kühlen Wind.
Ihr Herren mein,
Der Winter ist fein!

Wohlan, wohlan, Johannistag
Mäh ich mein Gras auf der Wiesen ab.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

Empfehlungen

Mähst du es ab, so heb ich’s auf
Und mach ein gutes Futter draus.
Ihr Herren mein,
Der Winter ist fein!

Wohlan, wohlan, Jakobitag
Schneid ich mein Korn und Weizen ab.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

Schneidst du es ab, so dresch ich’s aus
Und mach mir gute Kuchen draus.
Ihr Herren mein,
Der Winter ist fein!

Wohlan, wohlan, Michelitag
Schüttel ich mein Äpfel und Birnen herab.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

Schüttelst sie herab, so klaub ich sie auf
Und mach mir gute Hutzel draus.
Ihr Herren mein,
Der Winter ist fein!

O Winter, du darfst jetzt nicht viel sagen,
Bald werd ich dich aus dem Sommerland jagen.
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

Mein lieber Sommer, jetzt geb ich dir recht,
Du bist mein Herr und ich dein Knecht.
Ihr Herren mein,
Der Winter war fein!

Empfehlungen

Ei, Bruder, gib mir deine Hand,
Wir reisen mitsammen ins Sommerland!
Ihr Herren mein,
Der Sommer ist fein!

61 / 100