Es fing ein Knab ein Vögelein

 

 

Es fing ein Knab ein Vögelein

Es fing ein Knab ein Vögelein
Hm, hm, so, so
Da lacht er in den Käfig nein
Hm, hm, so, so

Da freut er sich so läppisch
Hm, hm, so, so
Und griff hinein so täppisch
Hm, hm, so, so

Da flog das Meislein auf ein Haus
Hm, hm, so, so
Und lacht den dummen Buben aus,
Hm, hm, so, so

Text:  Johann Wolfgang Goethe (1749-1832)
Melodie: Carl Reinecke (1824 – 1910)