Deutsche Weihnachtslieder

 

A a a der Winter der ist da

A B C die Katze lief im Schnee

Abba Haidschi bumbaidschi

Aber heidschi bumbeidschi

Alle Jahre wieder

Als ich bei meinen Schafen wacht

Am Weihnachtsbaum die Lichter brennen

Auf dem Berge da gehet der Wind

Brich an du schönes Morgenlicht

Christkind

Christkindelein

Der Christbaum ist der schönste Baum

Der Heiland ist geboren

Der Tag der ist so freudenreich

Der Winter ist ein rechter Mann

Der Winter ist kommen

Der Winter ist vergangen

Die heilgen drei König mit ihrigem Stern

Du lieber heiliger frommer Christ

Ein Kind ist und geboren

Erfreue dich Himmel

Es fällt ein Schnee hinieden

Es ist ein Ros‘ entsprungen

Es ist ein Schnee gefallen

Es ist für uns eine Zeit angekommen

Es kommt ein Schiff geladen

Es saß ein klein wild Vögelein

Es saß ein schneeweiß Vögelein

Es wird scho glei dumpa

Es wird schon gleich dunkel

Es ziehn aus weiter Ferne

Freu dich, Erd und Sternenzelt

Fröhlich soll mein Herze springen

Fröhliche Weihnacht überall

Gelobet seist du Jesu Christ

Gnaden bringende Weihnachtszeit

Haben Engel wir vernommen

Heiligste Nacht

Herbei, o ihr Gläubigen

Hört der Engel helle Lieder

Ich steh‘ an deiner Krippe hier

Ihr Hirten, erwacht

Ihr Kinderlein kommet, o kommet doch all‘

In dulci jubilo

Inmitten der Nacht

Jauchzet, ihr Himmel Frohlocket ihr Engel

Jetzt kommt die heilige Weihnachtszeit

Joseph, lieber Joseph mein

Kling, Glöckchen, klingelingeling

Knecht Ruprecht

Kommet, ihr Hirten

Laßt uns das Kindlein wiegen

Laßt uns froh und munter sein

Leise rieselt der Schnee

Lieb Nachtigall, wach auf

Lobt Gott ihr Christen alle gleich

Macht hoch die Tür, die Tor‘ macht weit!

Maria durch ein’n Dornwald ging

Morgen kommt der Weihnachtsmann

Morgen, Kinder, wird’s was geben

Niklaus kommt in unser Haus

Nun komm der Heiden Heiland

O du fröhliche

O Freude über Freude

O Heiland, reiß die Himmel auf

O laufet, ihr Hirten

O Tannenbaum

O Tannenbaum du trägst ein’n grünen Zweig

Schneeflöckchen, Weißröckchen

Schneemann rolle rolle

So treiben wir den Winter aus

Still, still, still weils Kindlein schlafen will

Süßer die Glocken nie klingen

Tocher Zion

Und in dem Schneegebirge

Vom Himmel hoch, da komm ich her

Vom Himmel hoch, o Engel, kommt

Was soll das bedeuten

Wie schön leuchtet der Morgenstern

Winter ade

Zu Bethlehem geboren