BACKE BACKE KUCHEN

Backe backe Kuchen

GITARREN-AKKORDE
Backe backe Kuchen Backe backe Kuchen Backe backe Kuchen

 

 

Backe backe Kuchen

Backe, backe, Kuchen, der Bäcker hat ge- rufen!
Wer will gute Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz, Butter und Salz, Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gel!
Schieb in’ n Ofen rein.

Backe backe Kuchen

Empfehlungen

Backe, backe, Kuchen, der Bäcker hat gerufen!
Wer will gute Kuchen backen,
der muss haben sieben Sachen:
Eier und Schmalz, Butter und Salz, Milch und Mehl,
Safran macht den Kuchen gel!
Schieb, schieb in’ n Ofen rein.

 

Backe backe Kuchen

Seit Generationen wird es von Eltern und Großeltern an ihre Kinder weitergegeben und beim Backen gemeinsam gesungen. Doch woher kommt dieses bekannte Kinderlied eigentlich? Die Ursprünge des Liedes lassen sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen, als es noch unter dem Namen “Kuchenbäcker” bekannt war. Damals wurde es vor allem in ländlichen Regionen Deutschlands gesungen, um die Arbeit der Bäcker zu würdigen.

Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Lied immer mehr zu einem Kinderlied und erfreut sich bis heute großer Beliebtheit bei Jung und Alt. Doch nicht nur die Geschichte ist interessant, auch der Hintergrund des Kuchens selbst hat eine lange Tradition. Schon im alten Ägypten wurde süßes Gebäck gebacken, um Götter oder Verstorbene zu ehren.

Heute gibt es unzählige Varianten von Kuchenrezepten aus aller Welt – vom klassischen Apfelkuchen über die Schwarzwälder Kirschtorte bis hin zur japanischen Matcha-Torte. Doch eines bleibt gleich: Beim Kuchenbacken geht es nicht nur um die Zubereitung einer leckeren Zwischenmahlzeit – im Vordergrund steht das gemeinsame Erlebnis, das gemeinsame Singen und Genießen. Also lasst uns alle einstimmen: “Backe backe Kuuuucheennn…”

80 / 100