Ave Maria zart

 

 

Ave Maria zart

1. Ave Maria zart,
du edler Rosengart,
Lilien weiß ganz ohne Dornen.
Ich grüße dich zur Stund,
mit Gabrielis Mund,
Ave die du bist voller Gnaden.

2. Du hast des Höchsten Sohn,
Maria rein und schön,
in deinem Leib verschlossen gtragen.
Jesum das liebe Kind,
so da die Sünder blind,
errettet hat aus allem Schaden.

3. Durch Evae Apfel-Biß,
Gott uns verstoßen ließ,
und sollten sein ewig verloren.
Da ist Göttliches Wort,
Jesus dein Söhnlein zart,
zu unserm Heil ein Mensch geboren.

4. Durch sein kostbares Blut,
ist des Satanas Mut,
gestürzt , der Höllen Pfort zerbrochen.
Durch sein fünf Wunden rot,
und sein schmerzlichen Tod,
des Tods und Teufels Trutz gerochen.

5. Darum , O Mutter mild,
befehl uns deinem Kind,
bitt daß er unser Sünd verzeihe.
Endlich nach diesem Leid,
die ewig Himmels-Freud,
durch dich Maria uns verleihe, Amen.