Alles neu macht der Mai


AAlles neu E7macht der Mai,
Amacht die Seele frisch und frei,
Alasst das Haus, E7kommt hinaus!
AWindet Eeinen AStrauss.
ERings erglänzet Sonnenschein,
A duftend prangen Flur und EHain:
Vogelsang, E7Hörnerklang,
Atönt den E7Wald Aentlang.

 

1. Alles neu macht der Mai,
macht die Seele frisch und frei,
lasst das Haus, kommt hinaus!
Windet einen Strauss.
Rings erglänzet Sonnenschein,
duftend prangen Flur und Hain:
Vogelsang, Hörnerklang,
tönt den Wald entlang.

2. Über Nacht sind erwacht,
Blümlein all zu neuer Pracht.
Komm und schau, Veilchen blau,
schmücken rings die Au!
Primelein im gold’nen Kleid,
laden dich zu Lust und Freud’
Maiglöckchen, hell und rein,
klingen froh darein.

3. Groß und klein stimmt mit ein:
Lenz, du sollst gegrüßet sein!
Helle erschallt durch den Wald
froher Jubel bald.
Frühlingslust und Sonnenglanz
locken uns zu Spiel und Tanz.
Alles neu, frisch und frei,
macht der holde Mai.