10 BELIEBTE WEIHNACHTSLIEDER

  1. Stille Nacht heilige Nacht
  2. O du fröhliche
  3. O Tannenbaum
  4. Leise rieselt der Schnee
  5. Süßer die Glocken nie klingen
  6. Schneeflöckchen, Weißröckchen
  7. Kling, Glöckchen, klingelingeling
  8. Fröhliche Weihnacht überall
  9. Ihr Kinderlein kommet
  10. Alle Jahre wieder
  11. Deck the Halls

 

Deutsche Weihnachtslieder

Deutsche Weihnachtslieder haben eine lange Tradition und sind fester Bestandteil der Weihnachtszeit. Viele von ihnen stammen aus dem Mittelalter oder der Renaissance und wurden im Laufe der Jahrhunderte immer wieder neu interpretiert. Einige bekannte deutsche Weihnachtslieder wie “Oh Tannenbaum” oder “Stille Nacht, heilige Nacht” haben sogar internationale Erfolge gefeiert. Doch was steckt eigentlich hinter den Texten dieser Lieder?

Viele deutsche Weihnachtslieder handeln von der Geburt Jesu in Bethlehem, aber auch Themen wie Liebe, Frieden und Hoffnung werden häufig besungen. Die meisten Lieder sollen die festliche Stimmung der Advents- und Weihnachtszeit unterstreichen. Doch nicht nur die inhaltliche Bedeutung ist interessant, auch die Entstehungsgeschichte mancher deutschen Weihnachtslieder ist bemerkenswert. So entstand das bekannte Lied “O du fröhliche” zunächst als Kirchenlied, bevor es sich zu einem beliebten Volkslied entwickelte.

Ein weiteres Beispiel ist das Lied “Stille Nacht, heilige Nacht”, das 1818 von einem österreichischen Priester und einem Dorfschullehrer komponiert wurde. Ursprünglich als einfaches Gitarrenlied für die Christmette gedacht, verbreitete es sich schnell in der Region und schließlich in der ganzen Welt. Auch heute noch werden jedes Jahr neue deutsche Weihnachtslieder komponiert und veröffentlicht.

Manche werden zu Klassikern wie “In der Weihnachtsbäckerei” oder “Feliz Navidad”. Andere verschwinden wieder in der Versenkung. Doch eines haben alle deutschen Weihnachtslieder gemeinsam: Sie tragen dazu bei, dass die Advents- und Weihnachtszeit eine ganz besondere Atmosphäre bekommt – voller Freude, Besinnlichkeit und Vorfreude auf das Fest.

Denn Musik hat eine einzigartige Kraft, Emotionen und Erinnerungen zu wecken. Wer kennt nicht das Gefühl, beim Hören eines bestimmten Weihnachtsliedes plötzlich in die eigene Kindheit zurückversetzt zu werden oder sich an besondere Momente mit Freunden und Familie zu erinnern? Auch die Texte der deutschen Weihnachtslieder sind oft voller Symbolik und Bedeutung. Sie erzählen von der Geburt Jesu, vom Frieden auf Erden oder einfach von den schönen Dingen des Winters wie Schnee und Glühwein.

Kein Wunder, dass deutsche Weihnachtslieder auch international bekannt sind. “Stille Nacht” zum Beispiel ist eines der bekanntesten Lieder der Welt – obwohl es eigentlich aus Österreich stammt. Insgesamt tragen deutsche Weihnachtslieder also dazu bei, die schönste Zeit des Jahres noch schöner zu machen. Sie bringen Menschen zusammen, schaffen Gemeinschaft und verbreiten Freude – genau das Richtige für eine Zeit voller Liebe und Besinnlichkeit!

59 / 100